Alleinerziehende Mompreneur #mompreneurs

#mompreneurs ist ein spannendes Wort, es beschreibt Mütter, die selbstständig arbeiten. Dass ich selbst auch eine alleinerziehende Mompreneur bin, wusste ich bis vor kurzem nicht 😉

Ich habe mich während des Studiums mit meiner kleinen Puppenmacherwerkstatt Immertreu selbstständig gemacht. Dass ich zu diesem Zeitpunkt schon drei Kinder hatte, hängt damit zusammen, dass ich den zweiten Bildungsweg gewählt habe – erst das Kolleg, dann das 10376723_785928051462195_2992774074765610415_nStudium der Philosophie. Das Arbeiten zuhause bot den unschlagbaren Vorteil, für die Kinder da sein zu können. Mittlerweile arbeite ich zusätzlich als Texterin und Autorin, ebenfalls freiberuflich. Das macht mir so viel Spaß, dass ich nach 8 Jahren meine Puppenwerkstatt für Wunschpuppen schließe und nur noch nach Lust und Laune nähen werde.

Ich bin also ein gutes Beispiel dafür, dass Freiberuflichkeit nicht nur eine echte Chance für Alleinerziehende sein kann, sondern gegenüber einem Angestellten-Verhältnis auch echte Vorteile bietet: Ich liebe es, meine Zeit frei einzuteilen und immer für mein Kind ansprechbar zu sein. Natürlich ist Selbstständigkeit nicht das Allheilmittel für jede Single-Mama, aber wenn du mit dem Gedanken spielst, sollst du wissen, dass es möglich und machbar ist.

Und um daran zu glauben, braucht es gute Beispiele!

Zuerst fällt mir da natürlich meine Crafter-Kollegin Suse Bauer von revoluzzza ein. Die Single Mama hat viele Jahre lang ganz entzückende Wesen aus Stoff kreiert und begeistert heute Nähwütige mit tollen Tutorials, Illustrationen und bezaubernden Drucken auf Stoff, aus denen man ganz einfach selbst eine tolle Puppe nähen kann. Manche der Anleitungen sind kostenlos ladbar, so kann man als Mama im Handumdrehen etwas Schönes für sein Kind nähen, zum Beispiel solche süßen Bunnys, die nicht nur zu Ostern gut ankommen.

easter_06

Auf der Seite der Mompreneurs habe ich weiter tolle Mompreneurs gefunden – enjoy!

Als erstes ist hier Petra van Laak zu nennen. Die vierfache Single Mama, deren Buch auf meinem Nachttisch wartet und demnächst hier vorgestellt werden will, hat sich von ganz unten nach weit oben gearbeitet. Sie ist seit 2008 selbstständig,  in diesem Bericht kannst du mehr über sie erfahren. Hier gibt sie auch einen elementar wichtigen Tipp, den ich genau so unterschreiben kann: „…Mut zur Lücke! Lasst den Haushalt schleifen – es ist wirklich nicht so wichtig!“

Das ist einfach wahr, alles geht nicht. Ich putze einmal pro Woche und habe keine große Affinität zum Backen oder Kochen. Dafür kann ich Webseiten bauen und pushe den Umsatz anderer mit meinen Texten 😉

Als zweite alleinerziehende Mompreneur habe ich Anna Orlinski gefunden. Sie hat ein Label für Stillmode gegründet und startet damit richtig durch. Zwei Faktoren sind aus meiner Sicht entscheidend für ihren Erfolg: Sie war bereit ein Risiko einzugehen und sie hat Rückenhalt von ihrer Familie. Auch für meinen Erfolg sind meine Eltern unendlich wichtig. Wir haben gemeinsam im Familienbetrieb gearbeitet und auch heute sind sie in meiner Nähe. Dafür bin ich sehr dankbar. Lies hier mehr über Annas Business und lass dich inspirieren!

Alexandra Widmer ist auch eine alleinerziehende Mompreneuer. Die Ärztin und Psychotherapeutin zieht ihre beiden Kinder allein groß, arbeitet als Coach und hilft mit ihrem Blog „Stark und alleinerziehend“ anderen Single Mamas, für ihre Lebenssituation Mut zu fassen und ihre seelische Gesundheit zu erhalten. Ganz nebenbei ist sie auch eine total sympathische Frau. 🙂 Schau mal bei ihr vorbei.

Also, du bist alleinerziehend und suchst nach einer neuen Perspektive? Vielleicht ist Selbstständigkeit auch für dich ein guter Weg. Du wärst nicht die erste alleinerziehende Mompreneur!

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://alleinerziehend-erfolgreich.de/alleinerziehende-mompreneur-mompreneurs/
Twitter
SHARE

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.